AGB Superfotochemnitz.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma SUPER FOTO Chemnitz, Reichenbrander Straße 4, 09117 Chemnitz

Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden gelten ausschließlich nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB), es sei denn, anderes ist schriftlich vereinbart. Unsere AGB gelten durch Annahme, Lieferung oder Auftrag als anerkannt. Sie gelten weiterhin als anerkannt innerhalb dauernder Geschäftsbeziehung. Unsere Angebote sind freibleibend. Technische Angaben und Beschreibungen in Prospekten oder sonstige Informationen sind unverbindlich.

Auftragsannahme

Alle Aufträge werden von uns nur zu den nachstehenden Bedingungen angenommen und ausgeführt. Der Kunde erkennt diese in der jeweils gültigen Fassung mit der Auftragserteilung an.

Auftragsdurchführung

Der Auftraggeber schließt mit der Firma SUPER FOTO Chemnitz durch das Absenden einer Bestellung einen Werkvertrag. Dieser bindet den Auftraggeber an seine Bestellung und verpflichtet ihn zur Annahme und Bezahlung der ausgeführten Arbeiten.

Versand

Die Kosten für den Versand des Auftrages übernimmt der Auftraggeber. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands entnehmen Sie bitte unserer Internetseite www.superfotochemnitz.de 

Lieferungen außerhalb Deutschlands erfolgen nur mit Lastschrifteinzug von einem deutschen Konto. Die Versandkosten teilen wir Ihnen auf Anfrage vor der Bestellung mit. Ab einem Auftragswert von 100 Euro behalten wir uns vor nur gegen Vorkasse oder Bankeinzug zu liefern.

Urheberrechte

Für die Inhalte der übertragenen Bilddateien zeigt sich der Auftraggeber allein verantwortlich. Der Auftraggeber sichert uns mit der Beauftragung zu, dass durch die ordnungsgemäße Auftragsabwicklung keine Urheber-, Marken- oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Auftraggeber. Der Auftraggeber sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze verstoßen. Sollten uns Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, werden wir unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

Haftung

Wir haften nur für Schäden an der Ware selbst. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Eine Haftung für Beschädigungen oder den Verlust von Daten auf eigenen oder sonstigen Datenträgern sowie auf den elektronischen Datenübertragungswegen und Netzwerken ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Lieferzeit

Alle Aufträge werden möglichst kurzfristig ausgeführt. Geringfügige Lieferverzögerungen berechtigen nicht zur Annahmeverweigerung oder zum Schadenersatz. Für Lieferverzögerungen durch den Versandweg übernehmen wir keine Haftung.

Gewährleistung

Mängelrügen müssen, soweit sie offensichtliche Mängel betreffen, spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der in Auftrag gegebenen Arbeiten vom Kunden schriftlich geltend gemacht werden. Als berechtigte Mängel gelten nur technische Unzulänglichkeiten die nach dem bisherigen Stand der Technik vermeidbar gewesen wären, nicht jedoch geschmackliche Gesichtspunkte wie zum Beispiel Farbverschiebungen. Bei nicht erkennbaren Mängeln gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von sechs Monaten. Bei berechtigten Beanstandungen besteht nur Anspruch auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach unserer Wahl. Der Kunde ist selbstverantwortlich, die abgeholte Ware auf Unversehrtheit, Vollständigkeit und Korrektheit zu prüfen.

Reklamationen

Für Reklamationen gelten die gleichen Bestimmungen wie unter dem Punkt Gewährleistung. Es wird ausdrücklich keine Gewähr für übereinstimmende Farben der Bilder mit den Original Dateien gewährleistet. Farbliche Differenzen werden als Reklamation nicht anerkannt. Weiterhin werden keine Reklamationen anerkannt, die durch eine mangelhafte Qualität (z.B. Auflösung) der Originalbilddateien hervorgerufen werden.

Modifikationen/Änderungen

Der Anbieter kann die Bedingungen jederzeit ändern. Der Anbieter teilt die Änderungen durch einen offiziellen Hinweis mit. Wenn der Kunde nach dem Hinweis auf eine Änderung der Bestellsoftware diese in Anspruch nimmt, akzeptiert er diese Änderung.

Der Anbieter kann einen oder alle Aspekte des Service nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Mitteilung beenden oder revidieren.

Sonstiges Änderungen von Bestimmungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der anderen nicht. Für alle Rechtsstreitigkeiten ist der ausschließliche Gerichtsstand Sitz unseres Hauses. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Mit Erscheinen einer aktualisierten Version der AGB verlieren ältere Versionen ihre Gültigkeit.

Chemnitz, den 25.07.2012

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Bereich Digitalisierung & Scan

1. Geltungsbereich

Für Geschäftsbeziehungen zwischen dem Auftragnehmer und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Preise

 Die Auftragsabwicklung erfolgt zu den am Tag der Auftragserteilung angegebenen Preisen in Euro. Der Preis setzt sich zusammen aus dem Auftragswert und beinhaltet die jeweils geltende gesetzliche Umsatzsteuer.

3. Aufrechnung

Eine Aufrechnung durch den Besteller ist nur möglich, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden, unbestritten sind oder vom Auftragnehmer anerkannt wurden.

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum des Auftragnehmers.

5. Mängelansprüche

Sollte die Ware einen Mangel aufweisen, ist der Auftragnehmer nach Wahl des Bestellers zunächst zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer neuen, mangelfreien Sache berechtigt. Der Auftragnehmer ist jedoch berechtigt, die gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten durchgeführt werden kann und wenn die andere Art der Nacherfüllung keine erheblichen Nachteile für den Besteller mit sich bringen würde. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Besteller nach seiner Wahl den Rücktritt vom Vertrag erklären oder den Kaufpreis mindern.

6. Haftung Videoservice

Super Foto Chemnitz behandelt das angelieferte Film- und Videomaterial mit der größtmöglichen Sorgfalt. Die Haftung bei Verlust des Film- oder Videomaterials durch Diebstahl, Einbruch, Vandalismus oder höherer Gewalt ist ausgeschlossen. Da der ideelle Wert privater Filmsammlungen nicht objektiv festgestellt werden kann, sind insbesondere alle Schadensersatzansprüche bei Verlust aus den oben genannten Gründen ausgeschlossen. Der Auftragnehmer haftet für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Auftragnehmers, eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet der Auftragnehmer dem Besteller nur nach dem Produkthaftungsgesetz, aufgrund einer übernommenen Garantie, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der schuldhaften Verletzung von Kardinalpflichten (wesentliche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf). Der Schadenersatzanspruch des Bestellers ist bei einer Verletzung von Kardinalpflichten auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn nicht zugleich ein anderer der in Satz 1 und 2 dieses Absatzes genannten Ausnahmefälle vorliegt.

7. Datenschutz, Datensicherung

Bezüglich der Regelungen, die den Datenschutz sowie die Datensicherung betreffen, wird auf die gesonderte Datenschutzerklärung verwiesen, welche vom Besteller auf Wunsch eingesehen werden kann. Das zur Bearbeitung überlassene Material sowie die Filminhalte sind Ihr persönliches Eigentum und werden selbstverständlich streng vertraulich und auf das sorgfältigste behandelt. Die Daten werden maximal drei Wochen zwecks eventuell notwendiger Korrekturen intern gespeichert und dann wieder gelöscht.

8. Urheberrechte, Strafrecht, eingesandtes Material

Für die Inhalte der übertragenen Video- und Filmdateien Ist der Besteller allein verantwortlich. Er hat sicherzustellen, dass er für alle an den Auftragnehmer übertragenen Bilddateien sowie die in Auftrag gegebene Nutzung die hierfür erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte besitzt. Alle aus einer etwaigen Verletzung dieser Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Besteller. Er ist verpflichtet, den Auftragnehmer gegenüber Dritten von sämtlichen Ansprüchen freizustellen, die wegen der Verletzung ihrer Rechte aufgrund der dem erteilten Auftrag entsprechenden Bearbeitung, Vervielfältigung und Nutzung der übertragenen Bilddateien geltend gemacht werden. Der Besteller sichert zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen geltende Verbotsnormen, insbesondere gegen die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (SS 184 ff. StGB) verstoßen. Sollten dem Auftragnehmer Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, wird der Auftragnehmer unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

9. Lieferung und Versandabwicklung

Nur durch Einsendung des zu sichernden Film-, Video-, Bild- und/oder Tonmaterials sowie meiner Auftragsbestätigung kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande. Super Foto Chemnitz bestätigt per E-Mail oder Telefon den Eingang der Sendung, verbunden mit einer genaueren Angabe zur Bearbeitungszeit. Soweit die erstellten Filme, Videos oder andere Waren nicht persönlich abgeholt werden, werden diese per Postpaket versandt. Die Gefahr des Untergangs, des Verlustes oder Verschlechterung der Ware sowie die Preisgefahr gehen mit der Auslieferung der Ware an die zur Ausführung der Versendung bestimmte Person auf den Kunden über. Dasselbe gilt für die Gefahr der verzögerten Lieferung.

10. Schlussabstimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Besteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Hat der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder hat er nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder ist der Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt oder ist der Besteller Kaufmann und handelt in dieser Eigenschaft, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz des Auftragnehmers. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages mit dem Besteller einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 


Mit Erscheinen einer aktualisierten Version der AGB verlieren ältere Versionen ihre Gültigkeit.

Chemnitz, den 01.01.2018

Fotosoftware Download:       

Copyright 2018 SUPER FOTO Chemnitz.
Die Website von SUPER FOTO Chemnitz verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Einverstanden